In China geht ein Schneller Brüter ans Netz

 

http://www.world-nuclear-news.org/NN-Chinese_fast_reactor_starts_supplying_electricity-2107114.html

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf In China geht ein Schneller Brüter ans Netz

  1. Ingo Meyer sagt:

    Und hier wird ausgestiegen… Natürlich auf Kosten der großen Masse der Bevölkerung, und der Arbeiter der AKW-Branche. Den Energiekonzernen dagegen macht es mittel- bis langfristig natürlich gar nix. Denn die werden ihren Profit schon machen – mit vom Steuerzahler (also nicht den Superreichen und Banken, das sind ja Steuerempfänger – nix zahlen, aber dennoch viel „zurückerstattet“ bekommen!) indirekt massivst subventionierten „regenerativen“ Energien und Atomstrom aus dem Ausland. Die energieintensiven Industrien werden abwandern, was die Massenarbeitslosigkeit noch massiv verstärken wird. Die USA dürfte es dagegen durchaus freuen!

  2. Ingo Meyer sagt:

    Und hier wird de-industrialisiert…weitere Massenverarmung und regelmässige Stromausfälle werden die zwangsläufige Folge sein!! Die Energiekonzerne werden sich schon darauf einstellen, die Zeche wird wieder einmal die grosse Masse der Bevölkerung zahlen müssen!